Eltern-Informationen / Vertragsbedingungen

Unsere Ziele in der ElKi-Gruppe:

Spass haben und sich wohlfühlen

Bei uns in der Elki-Gruppe sind alle Eltern mit ihren Kinder willkommen. Beim gemeinsamen spielen, singen und bewegen sollen sich alle wohl fühlen. Die Gruppe soll die Möglichkeit bieten vom Alltag etwas abzuschalten, sich mit anderen Familien auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Zudem sollen die Eltern Anregungen zur Entwicklung und Erziehung ihrer Kinder erhalten.

Feinfühligkeit stärken

Durch den Austausch in der Gruppe; Durch Informationen über die Bedürfnisse der Kinder.

Bindung zum Kind fördern

Durch kennenlernen der achtsamen Begleitung, durch die feinfühlige Zuwendung und Förderung von Körpergefühl, Babymassage, einfache Spiele wie Finger- und Streichelspiele.

Intuition stärken

Verschiedene Handlungsmöglichkeiten durch den Erfahrungsaustausch und Informationen erfahren.

Langsam werden und sich den Bedürfnissen der Kinder anpassen

Entschleunigen und sich dem Tempo der kleinen Kinder anpassen indem die Kursangebote dossiert sind und mit Ruhe und Musse ausgeführt werden.

Eine ungestörte Bewegungsentwicklung ermöglichen

Die Eltern werden bestärkt, den Kindern die Möglichkeit zu geben, Bewegung eigenständig zu erlernen.

Zuschauen lernen – die Autonomie der Kinder unterstützen

Wertfreies Zuschauen ist sowohl bei Babys wie auch Kleinkindern eines der effektivsten «Hilfsmittel» zur Bindungsförderung. Auf die Fähigkeiten der Kinder vertrauen lernen. Kindliche Kompetenzen stärken, selber erkunden lassen und nur dann Unterstützung bieten, wenn es vom Kind gewünscht wird.

Freies Spiel – gemeinsames Spiel

Freies Spielen ermöglichen und Anregungen für die Beschäftigung mit dem Kind erhalten.

Belastungen vorbeugen

Eine erhöhte Belastung von Eltern mit kleinen Kindern ist normal. Durch den gemeinsamen Austausch einer Überbelastung vorbeugen und wichtige Ansprechpartner oder Hilfsangebote kennen lernen.

Kursbeginn

Die Spielgruppe orientiert sich am Schulstart der Schule Niederwil. Wir starten jeweils nach den Sommerferien, in der zweiten Schulwoche.

Leitung

Die ElKi-Gruppe wird durch ausgebildete Spielgruppenleiterinnen oder Fachpersonen im Kleinkindbereich geleitet.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Onlineformular. Die Eltern akzeptieren mit dem Abschicken des Onlineformulares alle Vertragsbestimmungen (Elterninfos) der Kinderlaube. Nach dem Eingang der Onlineanmeldung erhalten die Eltern eine Bestätigung per Mail. Mit dem Abschicken der Onlineanmeldung, melden Sie sich definitiv für den Kursbesuch an. Ein Eintritt unter dem Jahr ist bei freien Plätzen jederzeit möglich.

Vertragsdauer/Kündigung

Der Vertrag gilt für 5 oder 10 Besuche der Elki-Gruppe (kann bei der Anmeldung ausgewählt werden). Dann endet der Vertrag automatisch und es ist bei Bedarf eine Neuanmeldung zu tätigen. Ein Ausstieg aus dem Vertrag ist grundsätzlich jederzeit möglich, die bereits bezahlten Besuche werde aber nicht zurückerstattet. Es reicht aus, einen Ausstieg aus der Gruppe der zuständigen Leiterin mündlich oder schriftlich mitzuteilen.

Vertragsrücktritt

Die Onlineanmeldung ist verbindlich. Bei einem Vertragsrücktritt vor Beginn verrechnen wir eine Umtriebsentschädigung von 80.-.

Fotos

Es ist nicht erlaubt während der Gruppenstunde Fotos von den Kindern zu machen. Ausnahme: die ganze Gruppe wünscht dies.

Kosten

Der Besuch der Elki-Gruppe kostet 15.- / Stunde.
Bei der Anmeldung kann eine Stempelkarte für 5 oder 10 Besuche angekreuzt werden. Die Stempelkarte kann für die Gruppe «Spielen und Bewegen» 1, bei einem Wechsel auch für die Gruppe 2 benutzt werden. Die Stempelkarte ist vor Beginn der Gruppe zu bezahlen und wird beim Start abgegeben. Die Stempelkarte muss bei jedem Besuch mitgebracht werden. Bei nicht Mitbringen der Karte muss der Betrag per Twint oder Bar sofort beglichen werden. Kann die Gruppe nicht besucht werden (Krankheit, sonstige Termine), wird auch kein Beitrag verrechnet.

Ferien

Wir orientieren uns an den Ferien und Feiertagen der Schule Niederwil. Die Ferien- und Feiertage finden Sie auf unserer Homepage.

Ausfall der Spielgruppe

Ist die Leiterin durch Krankheit oder andere wichtige Gründe nicht in der Lage die Stunden zu leiten, wird eine Vertretung organisiert. Ist dies nicht möglich, werden die Eltern rechtzeitig informiert.

Versicherung

Der Eltern versichern das Kind gegen Krankheit, Unfall und Haftpflicht. Der Versicherungsschutz muss bei Eintritt in die Spielgruppe gegeben sein. Die Kinder sind nicht über die Spielgruppe versichert.

Haftung

Die Kinderlaube haftet nicht für mitgebrachten Sachen (Übergangsobjekte, Kleider, Schmuck…). Die Kinderlaube verfügt über eine Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung.

Schweigepflicht

Die Kinderlaube ist verpflichtet, alle privaten Informationen, die das Kind und die Familie betreffen, vertraulich zu behandeln. Die Schweigepflicht gilt auch für die Zeit nach Beendigung des Vertrages.